Pflege- und Entwicklungskonzepte


Als Grundlage für Pflege- und Entwicklungskonzepte dient die Vegetationsanalyse. Aufgrund der Artenzusammensetzung und spezieller, schützenswerter Arten werden Ziele definiert, wie die Artenvielfalt erhalten und gefördert werden kann. Die Pflege des Lebensraums wird mit den Akteuren besprochen und mit den Informationen aus der Standortanalyse Pflege- und Entwicklungskonzepte erarbeitet.

Ein Ansatz, der sich als sehr gut erwiesen hat, ist der partizipative Prozess. Alle Akteure setzen sich an einen runden Tisch und bringen Ihre Kenntnisse und Erfahrungen ein, damit eine für alle Beteiligten und die Natur – im Vordergrund – optimale Pflege definiert werden kann. Der Pflegeplan dient als Grundlage, soll jedoch nicht statisch sein. Durch eine jährliche Einschätzung vor Ort kann die Dynamik der Natur berücksichtigt werden.


Blan B erarbeitet für Sie Pflege- und Entwicklungskonzepte in

  • privaten Gärten durch

    • Erhebung der Arten und der Lebensräume,
    • Beratung in Planung und Ausführung
    • und der Anpflanzung einheimischer Pflanzen.
  • öffentlichen Grünflächen in Gemeinden und Städten mittels

    • Erhebung der Arten und der Lebensräume,
    • Beratung in Planung und Ausführung,
    • konzeptioneller Pflanzvorschläge
    • und Monitoring.
  • Naturschutzgebieten mit

    • Erhebung der Arten und der Lebensräume,
    • Beratung in Planung und Ausführung,
    • Monitoring,
    • und der Ausführung von Pflegemassnahmen.